Aktuell

Die Verbandsgemeinde Speicher sucht zum 01.08.2019

eine/n Auszubildende/n für den Beruf der/des

Verwaltungsfachangestellten.

 

Das Berufsbild der/des Verwaltungsfachangestellten:

Hinter dem Beruf des Verwaltungsfachangestellten verbirgt sich mehr, als Sie vielleicht denken. Verwaltungsfachangestellte haben einen abwechslungsreichen Aufgabenbereich mit viel Kontakt zu Menschen, flexiblen Arbeitszeiten sowie aussichtsreichen Perspektiven für die Zukunft. Die Tätigkeit in der Kommunalverwaltung erfordert Verantwortung, Engagement und Kontaktfreudigkeit mit den Bürgerinnen und Bürgern.

Als Verwaltungsfachangestellte/r sind Sie Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger, beraten sie und nehmen Anträge entgegen. Sie ermitteln notwendige Tatsachen, z. B. durch eine Ortsbesichtigung oder anhand eingereichter Unterlagen, um die Fälle nach den gesetzlichen Vorschriften zu entscheiden. Verwaltungsfachangestellte erledigen zudem büroorganisatorische Tätigkeiten, wie Telefonate führen, Termine mit Bürgerinnen und Bürgern vereinbaren, Akten führen sowie den Posteingang und –ausgang bearbeiten. Sie nehmen an Dienstbesprechungen teil, beteiligen sich an den Vorbereitungen von Sitzungen der kommunalen Gremien und setzen deren Beschlüsse um. Des Weiteren erlangen Sie Kenntnisse im Personalwesen. Eine Einweisung in den Einsatz von modernen Arbeitsmitteln ist ebenso gewährleistet. Kaum ein anderer Beruf ist so interessant und vielseitig.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • mindestens qualifizierter Sekundarabschluss I,
  • gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen, Sicherheit in der Rechtschreibung,
  • gutes mathematisches Verständnis,
  • Interesse an gemeindlichen bzw. öffentlichen Aufgaben,
  • Lernbereitschaft,
  • gute Umgangsformen, Kontaktfähigkeit,
  • großes Verantwortungsbewusstsein,
  • Zuverlässigkeit.

Gestaltung der Ausbildung:

Die dreijährige Ausbildung besteht aus einem praktischen Ausbildungsteil in den Fachbereichen der Verwaltung, einer schulischen Ausbildung in Blockform in der Berufsbildenden Schule Gerolstein sowie einer ergänzenden theoretischen Ausbildung durch das Kommunale Studieninstitut Trier in Bitburg.

In der praktischen Ausbildung lernen Sie die vielfältigen Aufgaben einer Kommunalverwaltung kennen. Sie erfolgt beispielsweise in folgenden Bereichen:

  • Personalverwaltung,
  • Finanzverwaltung,
  • Bauverwaltung,
  • Öffentliche Sicherheit und Ordnung,

Ausbildungsvergütung:

Die Vergütung richtet sich nach § 8 des Tarifvertrages für Auszubildende im öffentlichen Dienst (TVAöD). Sie beträgt derzeit:

- im ersten Ausbildungsjahr 968,26 €

- im zweiten Ausbildungsjahr 1.018,20 €

- im dritten Ausbildungsjahr 1.064,02 €.

Daneben werden vermögenswirksame Leistungen und eine Jahressonderzahlung gewährt.

Zukunftsperspektiven:

Nach der Ausbildung haben Sie gute berufliche Entwicklungsmöglichkeiten. Für qualifizierte Kräfte ist nach entsprechender Berufserfahrung auch die Übernahme von Leitungs- und Führungsaufgaben möglich. Dies setzt den erfolgreichen Besuch von Fortbildungslehrgängen (Angestelltenlehrgang II) voraus.

Haben wir Ihr Interesse an einer Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten geweckt? Dann bewerben Sie sich bis zum 25.09.2018 mit den üblichen Unterlagen bei der

Verbandsgemeindeverwaltung Speicher

Bahnhofstraße 36

54662 Speicher

info@vg-speicher.de